Der Maine Coon Virus

Der Maine Coon Virus ist ein sehr schlimmer Virus! Hat er einen erst mal erwischt lässt er einen nicht mehr so schnell los… Er wird auch häufig Maine Coon Fieber genannt. Der Maine Coon Virus ist NICHT heilbar und höchst ansteckend!

Mögliche Infektionsquellen:

Katzenausstellungen, Besuch bei Freunden oder Bekannten die bereits Maine Coons haben, der Besuch eines Züchters um sich über die Rasse zu informieren.

Symptome und Krankheitsablauf:

Man kann den Blick nicht mehr von den Maine Coons lassen und ist von ihrer Schönheit, Eleganz und Anmut regelrecht gefesselt. Man hat den stetigen Drang die Katzen zu streicheln, mit Ihnen zu spielen und zu schmusen. Ist man in Ihrer Nähe macht sich ein Dauergrinsen im Gesicht breit und die Augen glitzern. Man besucht seine Bekannten nur wegen der Katzen und beschäftigt sich mehr mit den Maine Coons als mit Ihnen. Nach kurzer Zeit sind die Bekannten von einem genervt und wollen keine Besuche mehr, erst Recht weil man versucht hat die Maine Coon unter der Jacke nachhause zu schmuggeln…. Das Fieber hat einen gepackt, man möchte unbedingt eine MAINE COON haben. Es folgt das durchforsten von Anzeigen, Besuche von Ausstellungen bis hin zum Kauf einer Maine Coon. Ist die Maine Coon erst mal bei einem Zuhause eingezogen breitet sich der Virus aber weiter aus. Nach kurzer Zeit stellt man fest, dass man gerne noch eines dieser zauberhaften Wesen in seine Familie aufnehmen möchte.

- Der Virus hat dich voll erwischt, dass Maine Coon Fieber ist ausgebrochen…

 

 

Copyright by Sabrina Keller

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.