Züchterschicksal

Gedanken über das Züchten oder wie man es macht ist es falsch….

Hat ein Züchter wenige Tiere ist er ein Vermehrer da er immer dieselben Verpaarungen wiederholt.  Hat ein Züchter viele Tiere ist er ein Massenzüchter und will damit nur Geld verdienen.

Gibt ein Züchter aus der Zucht genommene Kastraten ab hat er eine Durchlaufstation. Behält ein Züchter die Kastraten hat er zu viele Tiere und verliert den Überblick. Hat ein Züchter nur zwei Kastraten sind es Alibikastraten.

Hat ein Züchter nur ein Kater ist er ein Vermehrer da er ständig die Verpaarungen wiederholt. Hat ein Züchter mehrere Kater und separiert diese hat er eine schlechte Katerhaltung. Hat ein Züchter mehrere Kater und separiert diese nicht, weiß man dann von wem die Kitten sind?

Geht ein Züchter zum Fremddecken, dann drückt er die Probleme der Katerhaltung anderen Züchtern auf. Außerdem hat er ja dann Allerweltsstammbäume.

Gibt ein Züchter seine Kater zum Fremddecken frei, dann beutet er seinen Kater aus.  Gibt ein Züchter seinen Kater nicht zum Fremddecken frei, will er neue Linien nicht teilen.

Hat das Haus Gebrauchsspuren von den Katzen ist die Zucht unsauber vor allem wenn man den Kater riecht.  Sieht und riecht man im Haus nichts von den Katzen sperrt man diese weg und ist ein Tierquäler.

Geht ein Züchter testen sieht er nur noch Erbkrankheiten, geht ein Züchter nicht testen sind ihm die Erbkrankheiten egal. Redet er über das Testen redet er die Rasse krank, redet er nicht übers Testen dann verheimlicht er was.

Veröffentlicht er unangenehme Testberichte, dann macht er eine ganze Linie verdächtig. Veröffentlicht er keine unangenehmen Testberichte dann kastriert er heimlich und macht mit Nachzuchten weiter.

Hat ein Züchter gesundheitliche Probleme und redet darüber, dann ist seine Zucht verseucht.  Hat er gesundheitliche Probleme und redet nicht darüber, dann verseucht er andere Haushalte und Zuchten.

Hat ein Züchter einmal ein Kitten verkauft das anschließend krank wurde macht er das immer so und alle Katzen und Kitten dieses Züchters sind krank.

Kauft/nimmt ein Züchter eine kranke Katze oder Kitten zurück und bringt diese im eigenen Haushalt unter handelt er verantwortungslos dem Rudel gegenüber. Nimmt er die Katze/das Kitten nicht zurück da das Risiko für das eigene Rudel zu groß ist, dann ist es ihm egal wie es den von ihm gezüchteten Tieren geht.

Verkauft ein Züchter keine Kitten in eine andere Zucht bringt er die Rasse nicht voran. Verkauft er an andere Züchter dann verbreitet er die Linien zu sehr.

Hat ein Züchter eine Katze von einem Züchter, den ein anderer Züchter nicht leiden kann, dann kann der andere Züchter ihn auch nicht mehr leiden.

Verkauft ein Züchter eine Katze an einen Züchter den ein anderer Züchter nicht leiden kann, dann kann der andere Züchter ihn auch nicht mehr leiden.

Besucht ein Züchter mit seinen Tieren keine Ausstellungen dann ist er ein Hinterhofzüchter. Besucht ein Züchter mit seinen Tieren Ausstellungen dann ist er ausstellungs- und pokalsüchtig.

Verkauft ein Züchter für viel Geld ist er ein Wucherer. Verkauft ein Züchter für wenig Geld dann macht er die Preise kaputt.

Verkauft ein Züchter an Anfänger dann fördert er die Zahl der Zuchtanfänger. Verkauft er nicht an Anfänger dann ist er arrogant und hat was gegen Anfänger.

Hat ein Züchter pingelige Verträge dann sind es Knebelverträge. Hat ein Züchter Standardverträge sind sie nichts wert.

Informiert sich ein Züchter über die Rasse und Zucht und gibt sein Wissen weiter dann ist er ein Angeber. Informiert er sich und behält das Wissen für sich dann ist er ein Egoist.

Wie sie sehen ist es nicht einfach Züchter zu sein….

Was ist ein Züchter?

Ein Züchter ist jemand dem dürstet es nach Wissen und doch weiß er, dass er nie alles wissen wird. Er ringt mit Entscheidungen zwischen Vernunft, Herz und Verpflichtung.

Ein Züchter opfert persönliche Interessen, Finanzen, Zeit, Freundschaften, kostbare Möbel und wertvolle Teppiche. Er tauscht einen Luxusurlaub gegen eine Ausstellung und das Leben mit seinem Rudel.

Ein Züchter verbringt viele Stunden ohne Schlaf um mit Anspannung auf die bevorstehende Geburt zu warten, seiner Katze beizustehen und hinterher über jedes Niesen und Quietschen zu wachen.

Ein Züchter verzichtet auf das Candle-Light Dinner zum Jahrestag, weil eine Geburt ansteht oder weil die Kitten gefüttert werden müssen

Ein Züchter liegt die ganze Nacht still da und bewegt sich nicht, damit seine Katzen in Ruhe neben ihm schlummern können.

Des Züchters Rücken ist oft krumm und buckelig von der Niedertracht mancher Mitmenschen die Lügen über ihn oder seine Tiere verbreiten und doch ist er breit und stark genug tausende solcher Lügen mit einem stolzen Lächeln zu ertragen.

Die Arme eines Züchters sind stark genug gleichzeitig zu wischen, mit den Katzen zu spielen und sie darauf zu tragen und eine Hand einem Hilfesuchenden zu leihen.

Das Herz eines Züchters ist oft gebrochen und traurig, aber immer voller Hoffnung und Liebe und es sitzt am rechten Fleck…..

Leider gibt es auch andere Züchter. Wenn Sie zu Besuch bei einem Züchter waren und sehen, dass es den Tieren dort nicht gut geht, sie nicht artgerecht gehalten und nicht gut behandelt werden, sie in Käfigen oder in ihrem eigenen Dreck leben dann behalten Sie es bitte nicht für sich und kaufen Sie dort bitte kein Tier! Auch nicht aus Mitleid, damit unterstützen Sie diesen “Züchter” nur!!! Wenden sie sich an die Polizei, die Tierschutzbehörde, ein Tierheim oder einen anderen Züchter. Denken Sie an das Wohl der Tiere, helfen Sie den Tieren und machen sie ihr Leben wieder lebenswert!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.